Routenbeschreibung

Er gilt wohl als eine der meist fotografierten Seen in der Schweiz und ist definitiv “instagrammable”: der Oeschinensee. Türkisblaues Wasser und fast gänzlich umringt von schroffen Felswänden ist der See ein Hotspot im Berner Oberland, nicht zuletzt weil er via Kandersteg mit der Gondelbahn bequem zu erreichen ist.

Die hier vorgestellte Tour beginnt mit einem sportlichen Aufstieg um 300m an der Südflanke des Dündehore und führt bis zum Oberbärgli. Die Aussicht ist herrlich und natürlich liegt auch der Oeschinensee zu Füssen. Noch etwas steiler geht es dann runter zum Unterbärgli und dem See entlang zurück zur Bergstation. Diese verkauft – so ihr Versprechen – “den besten Nussgipfel in the Mountains”. Und ja, er war super-lecker!

  • Länge: ca. 8km
  • Dauer: rund 3 Stunden (ohne Pausen)
  • Höhenunterschiede: ↑480m / ↓480m

Weitere Informationen unter https://www.oeschinensee.ch/sommer/wandern

Was gibt es zu sehen/entdecken?

  • Wunderbarer Bergsee
  • Raue Bergwelten mit Aussicht über die Region

Fotografische Themen

  • Landschafts- und Panorama-Fotografie
  • Makro-Fotografie der Pflanzen- und Insektenwelt

Karte

Unter der Kategorie ‘Fotopfade’ blogge ich für Natur- und Fotografie-Begeisterte über Touren und Orte welche interessante Sujets bieten. Feedbacks und eigene Erfahrungen sind natürlich gerne als Kommentare willkommen!